• Hasret Mutlu

Vegane Gemüsepfanne mit Reis

In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir eines meiner Lieblingsgerichte vorstellen. Dieses Gericht koche ich öfters. Es ist eine kohlenhydratreiche Mahlzeit mit verschiedenen Gemüsesorten. Das Gericht ist in der Zubereitung recht einfach und nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Es ist ein veganes Gericht und schmeckt äußerst gut.


Was ihr dafür braucht und wie ihr dieses Gericht selber kochen könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Du benötigst folgende Lebensmittel:


1x große Zwiebel

2x frische Knoblauchzehen

1x Zucchini (mittelgroß)

1x Porree

1x Rote Paprika

Handvoll kleine Tomaten


200g Naturreis ungeschliffen oder brauner Vollkornreis

(Diese enthalten mehr Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren als der normale weiße Reis, aber gerne könnt ihr auch normalen weißen Reis nehmen)


1x Gemüsebrühe (ein Würfel reicht aus)

Gewürze (Pfeffer, Paprikapulver)

Soja Sauce

Olivenöl


Die benötigte Menge an Reis und Gemüse ist für ca. 2 Personen vorgesehen.


Im Bild könnt ihr nochmal alle benötigten Lebensmittel auf einen Blick sehen!


Vorgehen:


1. Zunächst schneidest du das gesamte Gemüse klein.


2. Bevor du anfängst, das Gemüse anzubraten, bereitest du den Reis vor. Am besten solltest du den Reis kurz in einem Sieb unter Wasser abwaschen, damit der Reis eine lockerere Konsistenz bekommt und nicht so stark zusammenklebt. Dabei gehen auch keine Nährstoffe oder Vitamine verloren. Die Qualität wird dadurch einfach nur besser.

Den Reis bereitest du einfach nach Packungsanweisung zu. Meistens benötigst du die 2,5-fache Menge an Wasser und der Reis braucht ca. 25-30 Minuten.


3. Als Nächstes widmest du dich wieder dem Gemüse. Zuerst werden die Zwiebel und die Knoblauchzehen mit etwas Olivenöl in der Pfanne angebraten. Die Knoblauchzehen kannst du mit einer Knoblauchpresse pressen, klein schneiden oder auch mit einer kleinen Reibe in die Pfanne reiben.

Nachdem die Zwiebeln angedünstet sind, gibst du einen Würfel Gemüsebrühe hinzu und mischst diesen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch.


4. Unmittelbar danach kommen Zucchini, Porree und Paprika hinzu und du brätst das Gemüse bei mittlerer Hitze. Deckel drauf und schön ziehen lassen. Ab und zu umrühren und gerne auch schon würzen. Ich persönlich würze immer gerne mit Pfeffer, Paprikapulver und etwas Kräutersalz nach.


5. Zuletzt kommen die Tomaten hinzu. Dazu kannst du den Herd ruhig auf eine geringe Stufe stellen und das Gemüse noch leicht köcheln lassen. Gerne kannst du nun auch einen Schuss Soja-Sauce hinzugeben.


6. Sobald der Reis fertig ist, kannst du diesen zum Gemüse hinzufügen. Alles schön vermischen und nochmal bei niedriger Hitze kurz anbraten.


7. Ab auf den Teller! Wenn du magst, kannst du noch Basilikumblätter und eine Scheibe Zitrone dazu nehmen. Fertig ist das Essen!



So, das war mein Rezept von einem meiner Lieblingsgerichte. Es ist simpel und wirklich kein Hexenwerk! Ich finde es super wichtig darauf zu achten, was man täglich zu sich nimmt. Natürlich kann man sich auch mal was gönnen, aber man sollte es auch nicht übertreiben. Wie sagt man so schön: „Du bist was du isst.“


Von daher wünsche ich dir viel Spaß beim Kochen. Gib mir gerne Feedback, wie es dir geschmeckt hat oder wenn du noch Fragen haben solltest, kannst du dich gerne melden. Markiere mich gerne in deiner Story bei Instagram, wenn du fertiggekocht hast! :D


Alles Gute und viel Bewegung!


Peace


Hasret



*Die vorgestellten Produkte sind alle selbstbezahlt und daher keine Werbung.

0 Ansichten

Bleibe up to date:

Der Newsletter ist dazu da, dich über neue Blog-Beiträge und spannende Themen, die ich mit dir teilen möchte, zu informieren.

NO SPAM.

- hasretsmovement

  • Instagram
  • Facebook Social Icon
48.png

©2020 by Hasret Mutlu

All Rights reserved