• Hasret Mutlu

Neue Routen planen mit Komoot

Aktualisiert: Apr 27

Du suchst nach einer neuen Lauf-, Wander oder Radstrecke und weißt nicht genau wie oder wo du das Ganze genau planen kannst? Oder du brauchst Inspiration für neue Strecken? Dann wird dir dieser Beitrag gefallen und helfen.


Hier stelle ich dir die App „Komoot“ vor mit der ich seit einer längeren Zeit meine Lauf- und Rennradstrecken plane. Es ist meiner Meinung nach das ideale Tool, um Abwechslung beim Training und in den Sportalltag zu bringen. Ich persönlich finde es super aufregend immer wieder neue Strecken zu entdecken und nicht immer die gleiche Strecke zu laufen oder zu fahren. Du lernst dadurch deine Umgebung viel besser kennen und erhältst neue Perspektiven.


Da wir Menschen gerne an Gewohnheiten oder Routinen festhalten, habe ich es mir zur Routine gemacht von Zeit zu Zeit neue Strecken zu erkunden. Es wird nämlich irgendwann echt öde, wenn man 1000mal die gleiche Strecke abläuft. Ich habe selber auch eine Hausstrecke, aber für einen langen Lauf, eine Radtour oder eine Wanderung ist es optimal, wenn man sich eine schöne Route planen oder Inspiration von anderen holen kann.


Kurze Einführung in Komoot


Komoot bietet mit seiner Webseite und seinen Smartphone-Apps für IPhone und Android alles was man braucht, um neue Routen zu entdecken und zu planen.


Komoot für IPhone

Komoot für Android


Die App kannst du dir kostenlos herunterladen. Um Komoot zu nutzen musst du dir ein eigenes Konto erstellen. Du registrierst dich mit deiner E-Mail-Adresse oder mit deinem Facebook Account.


Nachdem du dich registriert hast, kann es auch schon losgehen. Du kannst auch, wie im Bild unten zu sehen, über die Einstellungen deine Lieblingssportarten wählen, sodass Komoot dir dementsprechend Routen vorschlagen kann.


Komoot bietet zwei Funktionen an.


Einmal kannst du dir in der Rubrik „Entdecken“ Strecken anzeigen lassen, die von anderen Usern aus der Community hochgeladen wurden. Hierbei kannst du den Filter nutzen und relativ klar definieren was genau du haben möchtest.


Plane deine Route


Die andere Funktion, die ich größtenteils nutze, ist der Routenplaner. Es funktioniert echt super. Hier kannst du auswählen für welche Sportart du eine Strecke planen möchtest. Du gibst einen Startpunkt an und planst von da aus deine Route, wie du es möchtest. Um es visuell besser darzustellen, zeige ich dir unten im Video beispielhaft, wie du eine Route planen und ganz viele Highlights von anderen Usern aus der Community ebenfalls entdecken kannst.


Nachdem du deine Route geplant hast, kann es losgehen. Du kannst dich von Komoot auch navigieren lassen, was ich auch immer mache. Mit der App funktioniert das wirklich gut. Unter dem Reiter "Geplant" findest du alle deine Routen, die du geplant und gespeichert hast.

Kosten


Das Erstellen eines Kontos, das Herunterladen der App und die Planung von Routen ist kostenlos. Komoot funktioniert in Regionen mit Karten. Die erste Region kannst du dabei kostenlos freischalten. Beispielsweise habe ich in der Region „Aachen“ die Karten freigeschaltet und kann dann meine geplante Tour starten und mich von der App navigieren lassen. Zudem kannst du in einer freigeschalteten Region die Karten Offline herunterladen. Darüber hinaus ist es möglich deine Route als GPX-Datei herunterzuladen für dein GPS-Gerät.


Jede weitere Region kostet allerdings 3,99 Euro. Also wenn ich jetzt eine Route in Köln plane und diese starten und mich navigieren lassen möchte, muss ich erst diese Region freischalten.


Deine Vorteile bei freigeschalten Regionen zusammengefasst:


- Sprach-Navigation

- Offline Karten

- Kostenlose Karten-Updates

- Tour Export für dein GPS-Gerät


Es gibt allerdings auch die Möglichkeit mehrere Regionen auf einmal freizuschalten. Dabei werden dann mehrere Regionen in einem bestimmten Gebiet in einem Paket freigeschaltet. Das kostet 8,99 Euro.


Die dritte und letzte Möglichkeit ist, dass man ALLE Karten auf der ganzen Welt für 29,99 Euro freischalten kann. Je nachdem was ihr so vorhabt, ist es meiner Meinung nach ein echt faires Angebot für eine einmalige Zahlung. Genauere Informationen zu den Preisen erfährst du hier.


Für mich reicht momentan die Region Aachen, da ich dort wohne und daher überwiegend dort unterwegs bin. Da ich öfter auch mal in Köln bin, werde ich sicherlich auch mal diese Region freischalten müssen. Ich tendiere aber auch dazu direkt alles freizuschalten, da ich Komoot echt gut finde und ich es sehr oft nutze. Vor allem finde ich es eine tolle Sache, wenn man im Urlaub ist, dieses Tool zu nutzen und so direkt die Umgebung erkunden zu können. Als Läufer, Wanderliebhaber und Rennradfahrer ist diese App für mich unverzichtbar.

Ich hoffe dieser Beitrag hat dich dazu inspiriert die App mal auszuprobieren. Wie gesagt ist die erste Region kostenlos und daher kannst du erstmal bei dir in deiner Heimat die App für dich testen und deine eigenen Routen planen oder Routen von anderen Usern entdecken. Also raus an die frische Luft und auf geht es in das nächste Abenteuer.

Alles Gute für dich und bleib gesund!

Peace

Hasret



*Unbezahlte Werbung/ Persönliche Empfehlung

41 Ansichten

Bleibe up to date:

Der Newsletter ist dazu da, dich über neue Blog-Beiträge und spannende Themen, die ich mit dir teilen möchte, zu informieren.

NO SPAM.

- hasretsmovement

  • Instagram
  • Youtube
  • Facebook Social Icon
48.png

©2020 by Hasret Mutlu

All Rights reserved